Chondroitin bei Nierensteinen – Hemmung oder Förderung?

Hinsichtlich der Wirkung von Chondroitin bei Nierensteinen sind die Meinungen unterschiedlich. Es ist nachzulesen, dass Chondroitinsulfat den Harnoxalatspiegel bei Personen senkt, die zur Ansammlung von Oxalaten neigen, was wiederum zu weniger Nierensteinen führen solle.1

Studien belegen aber ebenfalls, dass es im Gegensatz zu einer in vitro beobachteten Hemmung von Calciumoxalatkristallen (Nierensteinen) in vivo (bei Tiermodellen) zu einer Förderung des Wachstums von Steinen im Harntrakt durch Chondroitinsulfat kommt.2

Veröffentlicht von:

Zuletzt aktualisiert am:

Menü
error: Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte, Fotos und grafischen Gestaltungen sind urheberrechtlich geschützt. Sollten Sie Teile hiervon verwenden wollen, wenden Sie sich bitte an den Seitenbetreiber. Er wird dann gegebenenfalls den Kontakt zum Urheber oder Nutzungsberechtigten herstellen.